Elektrische Zahnbürste Test – So macht Zähneputzen Spaß!

Elektrische Zahnbürste Test – So macht Zähneputzen Spaß!

1 2 3 4
oral-b-pro-6500-test
oral-b-genius-9000-test Philips-Sonicare-HX9172-15-test Philips-Sonicare-HX6311-07-test
Modell Oral-B SmartSeries 6500 Oral-B Genius 9000 Philips Sonicare HX9172/15 Philips Sonicare HX6311/07
Ergebnis Testsieger Leistungssieger Beste Schall-zahnbürste Beste Kinder-Zahnbürste
Kundenbewertung
Gründlichkeit
Handhabung
Akkuleistung
Preis-Leistung
Putzprogramme
5 6 3 2
Bluetooth?
Ja Ja Nein Nein
Ausstattung
  • 4 Bürstenköpfe
  • Reise-Etui
  • Andruckkontrolle
  • Timer
  • 4 Bürstenköpfe
  • Lade-Reise-Etui
  • Andruckkontrolle
  • Timer
  • Positionserkennung
  • SmartRing
  • 2 Bürstenköpfe
  • Timer
  • UV-Reinigungsgerät
  • 3 Intensitätsstufen
  • 2 Bürstenköpfe
  • Kid-Timer
  • 8 individuelle Aufkleber
Gesamtpunkte 9,5/10 9/10 9,2/10 8,5
Note Ausgezeichnet

Sehr gut

Sehr gut

Gut

Eine gründliche Zahnpflege ist heutzutage das A und O um stressvolle und kostspielige Zahnarztbesuche zu vermindern. Umso wichtiger ist daher die Investition in die ideale elektrische Zahnbürste. Hierfür gibt es inzwischen eine große Auswahl an rotierenden und Schallzahnbürsten. Es besteht die Möglichkeit, mit dem elektrische Zahnbürste Test, ein passendes Modell für die eigenen Ansprüche zu finden. Im folgenden siehst Du die besten Zahnbürsten aus unserem Test.

Handzahnbürste oder Elektrische Zahnbürste?

Zuerst muss geklärt werden warum man sich überhaupt für eine elektrische Zahnbürste entscheiden soll. Bei der Frage, welche Art der Zahnbürste am Besten ist, gibt es verschiedene Ansichten. Bei der richtigen Anwendung kann auch die herkömmliche Handzahnbürste mit den elektrischen Zahnbürsten mithalten. Leider wenden die meisten Menschen unwissend die falsche Technik an und schaden somit ihren Zähnen. Experten sind sich einig, dass rotierende elektrische Zahnbürsten und Schallzahnbürsten effizienter und einfacher für den Benutzer sind.

Rotierende oder Schallzahnbürste?

Da die rotierend-oszillierende Zahnbürste einen runden Bürstenkopf hat, erreicht sie nicht so einen großen Bereich, wie die Schallzahnbürste die mit ihrem länglichen Bürstenkopf eine große Fläche erreicht, womit man mit dem Zähne putzen schneller fertig wird. Schallzahnbürsten erreichen auch, mithilfe von Mikroströmungen, Stellen ohne direkten Kontakt. Die Erweiterung sind Ultraschallzahnbürsten, sie reinigen dank ihrer hohen Schwingungen und Ultraschall nicht nur die Oberflächen (Makroreinigung), sondern auch antibakteriell (Mikroreinigung), das heißt Keime und Bakterien werden abgetötet und beugen somit Zahnerkrankungen vor. Die Schallzahnbürste ist somit etwas teurer, eine Investition auf lange Sicht jedoch allemal wert.

Tipps und Wartung

Eine elektrische Zahnbürste kann noch so teuer sein, das Putzen nimmt Ihnen auch keine High-End Zahnbürste ab. Darum kommt es hauptsächlich darauf an, wie sie damit umgehen. Hier haben wir ein paar Tipps für Sie, falls Sie noch unsicher sind, ob Sie alles richtig mit der elektrischen Zahnbürste machen.

Bitte wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Zahnarzt

Die empfohlene Häufigkeit beim Zähne putzen beträgt 2 mal pro Tag, wenn möglich nicht direkt nach dem Essen, besonders bei säurehaltigen Nahrungsmittel. Als Faustregel gilt: 10 Minuten nach der letzten Mahlzeit.

Eine Sitzung dauert dabei 2-3 Minuten, aber nicht länger.

Bei der Verwendung einer elektrischen Zahnbürste sollte man darauf achten seinen Bürstenkopf regelmäßig alle 3 Monate zu wechseln. Bei der Zahnpasta reicht ein Erbsengroßer Klecks und nicht wie es in den meisten Werbungen mit einem Zentimeter langem Streifen gezeigt wird. Es kann auch helfen vor dem Zähne putzen die Zahncreme im Mundraum zu verteilen, damit sie alle Zähne erreicht. Als Anfänger mit elektrischen Zahnbürsten sollten sie sehr vorsichtig und mit wenig Druck putzen, da man schnell Zahnfleischbluten bekommen kann, was aber nach ein paar Tagen vergehen sollte.  Wenn mit zu viel Druck geputzt wird, kann außerdem der Zahnschmelz beschädigt werden. Viele moderne Geräte sind mit einem Drucksensor und einem Timer ausgestattet, das Putzerlebnis wird dadurch vereinfacht – welche Modelle diese Techniken unterstützen, siehst du in unserem elektrische Zahnbürste Test. Um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen, sollten sie nach dem Zähne putzen Zahnseide und eine antibakterielle Mundspülung verwenden.

Elektrische Zahnbürste Test – Unser Testverfahren

Bei unserem Testverfahren haben wir uns alle elektrischen Zahnbürsten genau angesehen. All unsere Geräte sind perfekt für das alltägliche Zähneputzen geeignet. In den höheren Preisklassen der elektrischen Zahnbürsten verändert sich nicht mehr viel bezüglich Reinigungsleistung, dafür kommen mehr und bessere Features mit dem Produkt; Features wie Reinigungsprogramme, Bürstenköpfe, Timer oder Bluetooth sind bei den High-End Produkten gang und gebe und sehr nützlich, jedoch nicht zwingend notwendig, wenn Sie die elektrische Zahnbürste richtig verwenden.